Subnavigation

Suche auf der Website:

Milchpur Magazin

Hätten Sie es gewusst?

Kaum ein anderes Lebensmittel ist mit der Geschichte der Menschheit so eng verbunden wie die Milch. Archäologische Befunde belegen die Milchkuhhaltung bei den Sumerern, den Babyloniern sowie den Assyrern bereits im 5. Jahrtausend v. Chr.

 

Auch in Indien hat die Milch eine Jahrtausend lange Tradition und die Kuh gilt bis heute als heiliges Tier.

 

Bei den Germanen spielten Milchprodukte ab dem 1. Jahrtausend v. Chr. eine große Rolle – schon Cäsar konnte berichten, dass sie Topfenkäse herstellten.

 

Mit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert erlebte die Milchwirtschaft einen regelrechten Aufschwung. Die Erfindung der Milchschleuder oder Zentrifuge ermöglichte erstmals die maschinelle Rahmgewinnung. Ebenfalls im 19. Jahrhundert entwickelte der französische Chemiker und Mikrobiologe Louis Pasteur eine Methode zur Abtötung von Keimen, womit er entscheidend zur Versorgung mit gesunder Milch beitrug. Bis heute findet dieses Verfahren der kurzzeitigen Erhitzung seine Anwendung und wird – nach seinem Erfinder – Pasteurisierung genannt.

 

Auszugsweise aus: 
Bunte Zahlen und Fakten rund um die Milch; Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft; 
Quelle Bild: campomalo
PC Version
Mobile Version
Der Milchprüfring Bayern e.V. verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität anzubieten. Mit ihrer Hilfe können wir Komfort und Qualität unseres Services verbessern. Durch die Nutzung der Milchprüfring Bayern Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos