Subnavigation

Suche auf der Website:

Milchpur Magazin

1,2 Mio. Milchkühe stehen in Bayern

Die Rinderbestände in Deutschland haben seit Mai 2016 moderat um 0,8 % auf etwa 12,5 Mio. Tiere abgenommen. Der Milchkuhbestand ging dabei etwas stärker um 1,3 % auf 4,2 Mio. Tiere zurück. Knapp die Hälfte der Milchkühe steht in den Bundesländern Bayern (1,2 Mio. Tiere) und Niedersachsen (900.000 Tiere).

Der Bestand an Kälbern und Jungrindern sank um 0,3 % auf 3,8 Mio. Tiere. Während die Zahl der Kälber um 1,6 % oder 43.000 auf rund 2,6 Mio. fiel, nahm die Zahl der Jungrinder zu um 3,0 % oder 33.000 auf 1,2 Mio.

Die Zahl der Rinderhaltungen verringerte sich im letzten halben Jahr um 0,6 % (– 800) auf nunmehr 147.100.

Der Rückgang bei den Milchkuhhaltungen fiel dabei mit –3,0 % beziehungsweise –2.100 Haltungen deutlicher aus. Damit gab es zum Stichtag in Deutschland noch rund 69.200 Haltungen mit Milchkühen. Gut ein Drittel der Haltungen, die die Milchkuhhaltung einstellten, stand in Bayern.

Den ausführlichen „Vorbericht“ in verschiedenen Formaten finden Sie kostenlos unter destatis.de. Die Angaben des Berichtes, die die Rinderhaltung betreffen, können erfahrungsgemäß als endgültig betrachtet werden, da die Erhebung auf Basis von HI-Tier erfolgt.

Quelle: Destatis

PC Version
Mobile Version