Subnavigation

Suche auf der Website:

Milchpur Magazin

Globale Milchwirtschaft stellt Weichen

Am 19. Oktober 2016 wurde der dreitägige Weltmilchgipfel mit der Unterzeichnung der Rotterdamer Erklärung geschlossen: Einem umfassenden Bekenntnis zu den Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung.

Der Milchsektor ist wirtschaftlich gesehen der wichtigste Agrarsektor auf der Welt. Weltweit sind 240 Millionen Arbeitsplätze mit der Milchwirtschaft verbunden. Das ökonomische Wohlergehen eines jeden siebten Erdbewohners hängt von der Milch ab. Milch- und Milchprodukte spielen eine wesentliche Rolle für eine ausgewogene, nahrhafte und gesunde Ernährung. Damit hat der Milchsektor eine Schlüsselrolle, wenn es darum geht Hunger und Unterernährung -  insbesondere bei Kindern -  zu verringern.

In der Rotterdamer Erklärung bekennt sich die Branche unter anderem zu einem integrierten Nachhaltigkeitskonzept.

Der Weltmilchgipfel (World Dairy Summit = WDS) wird jährlich vom Internationalen Milchwirtschaftsverband IDF organisiert. Die über 1.000 Kongressteilnehmer konnten an Vorträgen und Diskussionen zu folgenden Themenbereichen teilnehmen:

  • Wirtschaft
  • Ernährung
  • Nachhaltigkeit
  • Lebensmittelsicherheit
  • Landwirtschaft und Milcherzeuger
  • Entwicklungen in der Milchverarbeitung
  • Technologie
  • Standards/ Richtlinien
  • Marketing/ Kommunikation

Die Milchbranche zeigte sich in Rotterdam sehr modern: Virtuelle Teilnehmer-Befragung und live-Kommentarfunktion über eine Tagungs-App bereicherten die Diskussionen.
Der Milchprüfring Bayern e.V. und seine Tochter-Unternehmen AiM GmbH und QSE GmbH waren erstmalig als Aussteller beim Milchgipfel vertreten. Die Beteiligung war ein großer Erfolg: Kontakte mit Kunden und Partnern konnten neu geknüpft und vertieft werden. Know-How und Produkte aus Bayern wurden einem Publikum aus über 50 Ländern erfolgreich präsentiert.

Hier finden Sie die Erklärung von Rotterdam im Originaltext.

PC Version
Mobile Version
Der Milchprüfring Bayern e.V. verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität anzubieten. Mit ihrer Hilfe können wir Komfort und Qualität unseres Services verbessern. Durch die Nutzung der Milchprüfring Bayern Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos