Subnavigation

Suche auf der Website:

Milchpur Magazin

Update der „mpr-mobil“-App kommt bald!

Vor einem guten Jahr wurde unsere „mpr-mobil“-App eingeführt. Über 5.000 Lieferanten nutzen diese bereits zusammen mit dem push-service.  Dieser Service informiert  sie automatisch, wenn neue Werte zum Download anstehen.  In Kürze wird es nun ein Update geben. Als Neuerung sind zukünftig auch die PAG-Ergebnisse aus der Trächtigkeitsuntersuchung über die App abrufbar.  

Mit der neuen App-Version haben Sie auch die Möglichkeit sich nur noch über den Push-Service Grenzwertüberschreitungen mitteilen zu lassen - und sich von der Zustellung von anderen Benachrichtigungen abzumelden.

So geht es:

-          In der neuen Version wird Ihnen ein sog. App-Code auf Ihrem Gerät angezeigt.

-          Mit diesem können Sie sich im Kundenbereich unserer Homepage als App-Nutzer registrieren.

-          Sie haben dann die Möglichkeit sich für andere Benachrichtigungswege abzumelden.

Bisher gibt es diese Möglichkeit nur für Nutzer des SMS-Service, die sich für die Variante WOB („Werte ohne Benachrichtigung“) entschieden haben.  Für App-Nutzer wird die Variante „APP statt Benachrichtigung“  nun sogar kostenlos angeboten.

Die neue App-Software wird wieder für die Systeme IOS und Android angeboten. Android-Nutzer sollten aber vor dem Update darauf achten, dass mindestens die Android Version 4.1 bzw. eine neuere Version installiert ist. Sollten Sie Ihr System aktualisieren müssen, ist auch zu prüfen, ob Ihre Hardware die erforderlichen Voraussetzungen dazu erfüllt.  Nutzen Sie also die Zeit bis das Update in den App-Stores zum Download freigeschalten wird, um Ihr Smartphone-System zu prüfen und auf den erforderlichen Stand zu bringen.

Wir informieren Sie auf der Homepage, sobald das Update zum Download verfügbar ist.

Ihr Milchprüfring Bayern

PC Version
Mobile Version
Der Milchprüfring Bayern e.V. verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität anzubieten. Mit ihrer Hilfe können wir Komfort und Qualität unseres Services verbessern. Durch die Nutzung der Milchprüfring Bayern Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos