Subnavigation

Suche auf der Website:

Milchpur Magazin

Wie gesund sind unsere Milchkühe?

Ziel der Studie ist es, den aktuellen Stand der Tiergesundheit in deutschen Milchviehställen zu ermitteln und darauf aufbauende Handlungsempfehlungen für die Praxis zu entwickeln.

In Bayern besuchen erfahrene Tierärzte innerhalb der nächsten drei Jahre 250 Milchkuhbetriebe. Diese werden zunächst durch ein Losverfahren ausgewählt und können sich nach Erhalt eines entsprechenden Schreibens zur freiwilligen Teilnahme an der Studie melden.

Bei einem ganztägigen Betriebsbesuch werden alle Bereiche der Haltung, Fütterung und Melkhygiene sowie das Betriebsmanagement gründlich analysiert. Darüber hinaus erfolgt eine Beurteilung der Tiere – vom Kalb bis zur Kuh. Neben den Jungtiererkrankungen liegt besonderes Augenmerk auf der Gliedmaßen- und Eutergesundheit der Milchkühe. Auch wird der Parasitenbefall in der Herde erfasst und eine Rationsprüfung inklusive Analyse der Silagen nach LUFA-Standard durchgeführt.

Alle Untersuchungsergebnisse werden in einem ausführlichen Bericht für den Landwirt zusammengefasst. Dieser enthält zusätzlich betriebsindividuelle Vorschläge zur Förderung der Tiergesundheit. Die Empfehlungen können helfen, ökonomische Verluste durch kranke Tiere zu vermeiden. Für Untersuchungen und Analysen anfallende Kosten werden durch das Projekt getragen.

Die Gesamtheit aller Ergebnisse wird dann länderübergreifend ausgewertet und zu konkreten Handlungsempfehlungen für alle deutschen Milchviehhalter verarbeitet.

Weitere Informationen finden Sie unter www.PraeRi.de

PC Version
Mobile Version