Eine Alm ist kein Streichelzoo

„Dieser Film ist sehr einfach gestaltet, sodass verschiedenste mögliche Szenarien und Situationen auf den Almen eingebaut werden konnten und das entsprechend richtige Verhalten dargestellt wird.“, erzählt Landwirtschaftskammer-Präsident Josef Hechenberger. Das Video ist im Cartoonstil gehalten und veranschaulicht die zehn wichtigsten Regeln, damit es bei Begegnungen von Menschen und Kühen nicht zu Konfrontationen kommt. Das Video wurde von der Landwirtschaftskammer Tirol, der Tirol Werbung, dem Alpenverein, der Wirtschaftskammer und der Landesveterinärdirektion entworfen.

2014: Folder nach Kuh-Attacken

Die Landwirtschaftskammer Tirol hatte bereits nach einer tödlichen Attacke einer Kuh im Sommer 2014 auf eine deutsche Touristin in den Stubaier Alpen den Informationsfolder „Eine Alm ist kein Streichelzoo“ herausgebracht. Der Film trägt nun den selben Namen. „Nach dem tragischen tödlichen Unfall zu Beginn der diesjährigen Almsaison war für uns klar, dass es noch mehr Bewusstseinsbildung hinsichtlich des richtigen Verhaltens auf den Almen braucht“, erklärt Hechenberger die Hintergründe für die Entstehung des Filmes. 

Quelle: Tirol ORF

PC Version
Mobile Version