Einzelprobenuntersuchung für LKV-Mitglieder

Wenn Sie nicht bis zum nächsten Probemelken warten wollen, können Sie auch zwischen den Probemelkterminen Proben ziehen und einschicken. Hierzu erhalten von Ihrem Leistungsoberprüfer spezielle Proberöhrchen, die Sie per Post an den mpr schicken. Die Abwicklung des Untersuchungsantrags und der Ergebnisse übernimmt wieder das LKV für Sie. Auf dem Untersuchungsantrag stehen lediglich der Barcode der Probeflasche und einige Daten, die für die Ergebnisinterpretation hilfreich sind, wie z. B. das Datum der letzten Kalbung und der letzten Besamung.

Voraussetzung dafür ist, dass Sie Mitglied beim LKV sind. Nicht-LKV-Mitglieder können die Proberöhrchen direkt beim Milchprüfring bestellen. Hier finden Sie das Bestellformular.

Weitere Infos finden Sie auf der LKV-Homepage oder bei Ihren zuständigen LOP.

PC Version
Mobile Version