Technische Ausstattung des Labors

Der Milchprüfring Bayern e.V. arbeitet mit der aktuellen auf dem Markt verfügbaren Untersuchungstechnik. Dies gewährleistet neben der höchsten Präzision der Ergebnisse - auch die damit mögliche Ausnutzung aller nach dem neuesten Stand der Technik verfügbaren Rationalisierungspotentiale - den kostenoptimalen Einsatz aller Ressourcen.

Gerät / Anlage Zweckbestimmung Gesamt
MilkoScan 7 RM Milchinhaltsstoffe, Gefrierpunkt, pH 12
Fossomatic-FC Zellzahlbestimmung 12
BactoScan-FC Keimzahlbestimmung 5
Funke-Gerber Gefrierpunktbestimmung 1
Hamilton / Meku Hemmstoff-Untersuchung 2
Bartec-Typ 6854-70 Zuführstation 12
Bartec-Typ 6854-10 Zuführstation 5
Bartec-Typ 6854-31 Probensortierung 3
Bartec-Typ 6854-51 Zuführstation für Kontrollmilch 3
Bartec-Typ 6854-60 Kontrollmilch-Abfüllanlage 3
Bartec-Typ 6858-3 Probeflaschen-Waschanlage 5
Waschmaschine Reinigen von Gummistopfen 2
Bartec-Typ 6858-9 Rundkassettenwaschanlage 1
Umkehrosmoseanlage Wasseraufbereitung 2
MCR Antibiotika-Nachweis 1
Biomek NX PAG-Nachweis 1

Mit dem MilkoScan-Gerät (Infrarot-Absorptionsmessung mit Auswertung nach Fourier-Transformation) werden Fett-, Eiweiß- und Laktosegehalt (Inhaltsstoffe), der Gefrierpunkt (Hinweis auf evtl. vorhandenes Fremdwasser) sowie der Harnstoffgehalt und der pH-Wert bestimmt. In Kombination mit dem Fossomatic-Gerät (fluoreszenzoptische Zählung somatischer Zellen) zur Bestimmung des Zellgehalts (indirekter Parameter zur Beurteilung der Tiergesundheit) und einer speziell entwickelten Zuführstation zur automatischen Vorbereitung der Proben (Identifizierung, Anwärmen und homogenes Durchmischen) ist der Untersuchungsablauf weitestgehend automatisiert.

Mit dem BactoScan-Gerät (fluoreszenzoptische Einzelkeimzählung) wird der Gesamtkeimgehalt der Milch (bakteriologische Qualität und Indikator für die Produktionshygiene auf dem Erzeugerbetrieb) mittels einer fluoreszenzoptischen, elektronischen Detektion bestimmt.

Der Brillantschwarz-Reduktionstest (mikrobiologisches Testverfahren) dient zur Prüfung auf Hemmstofffreiheit der Anlieferungsmilch (Freiheit von Arzneimittelrückständen).

Der PAG-Nachweis (ELISA Testverfahren) dient zur Beurteilung auf vorhandene Trächtigkeit einzelner Kühe.

Alle Messwerte werden automatisch erfasst und in einem Labor-Informations- und Management-System (LIMS) verarbeitet, bewertet und dokumentiert.

PC Version
Mobile Version