Für Kuh, Ziege und Schaf: Trächtigkeitsuntersuchung mit dem PAG-Test aus Milch

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

  letzte Kalbung/Ablammung Besamung/Belegung
Rind vor mind. 60 Tagen vor mind. 28 Tagen
Ziege vor mind. 60 Tagen vor mind. 28 Tagen
Schaf vor mind. 80 Tagen vor mind. 60 Tagen

Welche Vorteile habe ich?

  • Einfache Probenahme, kein Aufwand für Fixieren, keine Blutprobenahme erforderlich.
  • Nachweisgenauigkeit vergleichbar mit Palpation/ Ultraschall.
  • Frühzeitiges Erkennen von Trächtigkeiten und Aborten, dadurch kürzere Zwischenkalbezeiten. 
  • Für ein erfolgreiches Herdenmanagement ist die Information über den Trächtigkeitsstatus der Kühe unbedingte Voraussetzung - während der ganzen Zeit der Trächtigkeit!

Welche Kosten entstehen?

10 Proberöhrchen kosten 65,00 Euro (zzgl. 19 % MwSt.). Sie bezahlen den Betrag einmalig, auch wenn Sie die Röhrchen versetzt einschicken.

Rabatt:

Ab einer Bestellung von 5 Probesets erhalten Sie 3 Röhrchen gratis.
Ab einer Bestellung von 10 Probesets, also insgesamt 100 Röhrchen, erhalten Sie 7 Röhrchen gratis.

Gibt es noch andere Möglichkeiten?

Sind Sie Mitglied beim LKV? Dann haben Sie die Möglichkeit die Proben im Rahmen von verschiedenen Variationen untersuchen zu lassen. Bitte kontaktieren Sie dazu den zuständigen LOP oder informieren sich auf der Homepage des LKVs.

Noch Fragen?

Tel.: +49 8442 9599-217
Fax.: +498442 9599-5217
E-Mail: pag-test@mpr-bayern.de

 

 

 

Der Flyer über den PAG-Test aus Milch kann mit Hilfe des + Symbol vergrößert werden. Mit dem Symbol ↓ können Sie den Flyer herunterladen.

+
x

Was ist der PAG-Test?

Nachweis von spezifischen Proteinen
Der PAG-Test aus Milch ist ein Labortest (ELISA) zum Nachweis von Glykoproteinen (Pregnancy-Associated Glycoprotein = PAG) in Kuh- und Ziegenmilch.
PAG werden ausschließlich während einer Trächtigkeit gebildet.

Drei mögliche Test-Ergebnisse
Die Ergebnisse des Tests teilen wir Ihnen als „PAG-positiv“, „PAG-negativ“ und „unsicher“ mit. Bei „unsicheren“ Ergebnissen sollte mit einer erneuten Probe zu einem späteren Zeitpunkt der Trächtigkeitsstatus bestätigt werden.

Zuverlässigkeit des Tests
Der PAG-Test aus Milch weist unter Einhaltung der üblichen qualitätssichernden Maßnahmen eine sehr hohe Zuverlässigkeit auf. Eventuelle Abweichungen vom tatsächlichen Trächtigkeitsstatus der Kuh können durch die Probenqualität oder kurzfristige Einflüsse (z. B. Verwerfen) begründet sein.

Wie wende ich den PAG-Test aus Milch an?

So einfach ist eine sichere Probenahme...

Unterlagen zum PAG-Test aus Milch

Die Unterlagen über den PAG-Test aus Milch können mit Hilfe des + Symbol vergrößert werden. Mit dem Symbol ↓ können Sie den Flyer herunterladen.

+
x
+
x
Veröffentlichungen in der Presse zum PAG-Test aus Milch
+
x
+
x
+
x
+
x
+
x
+
x
+
x