DER VEREIN MILCHPRÜFRING BAYERN E.V.

Beim Milchprüfring Bayern e.V. (mpr) stehen der Verbraucherschutz und das Tierwohl im Fokus aller Bestrebungen. Insbesondere ist es Anspruch des mpr, die Qualität der Milch zu kontrollieren und langfristig zu fördern – im Sinne aller Interessensgruppen der Lebensmittelkette Milch. Ob im staatlichen Auftrag oder als Dienstleister für Molkereien und Milcherzeuger – die mpr-Mitarbeiter arbeiten schnell, kompetent, zuverlässig und kundenorientiert, um alle Prüfaufträge zur Sicherung von Prozess- und Produktqualität neutral und effizient auszuführen.

Der Milchprüfring Bayern e.V. ist ein Pionier in der Rohmilchanalytik. An seinem zentralen Standort in Wolnzach betreibt er eines der größten Rohmilchlabore weltweit, das jährlich aus mehr als 16 Mio. Proben über 100 Mio. validierte Analysenergebnisse ermittelt. Der Außendienst des mpr führt im Rahmen verschiedener Qualitätsprogramme jährlich über 10.000 Vor-Ort-Kontrollbesuche auf Milcherzeuger­betrieben durch.

Darüber hinaus engagiert sich der mpr bei der Entwicklung innovativer Methoden und unterstützt Projekte zur Verbesserung der Informationsgrundlage für das Management von Milcherzeugerbetrieben, insbesondere im Hinblick auf die Förderung von Tiergesundheit und Tierwohl.

Der Milchprüfring Bayern e.V. ist als gemeinnütziger Verein unter der Nummer VR 20 675 in das Vereinsregister des Amtsgerichts Ingolstadt eingetragen. Er betreibt eine nach DIN EN ISO/IEC 17020 akkreditierte unabhängige Inspektionsstelle. Das Labor ist akkreditiert nach DIN EN ISO/IEC 17025.

Die Werte des mpr dienen allen Mitarbeitern und Gremien als Richtschnur für ihr Handeln.

  • Neutralität
  • Hohe Qualität
  • Innovation
  • Zuverlässigkeit
  • Fairness
  • Effizienz
Finanzierung

Die Finanzierung des Milchprüfring Bayern e.V. ergibt sich wie folgt:

  • Durchführung der Milch-Güteverordnung
    Der Milchprüfring Bayern e.V. ist aufgrund der bayerischen Ausführungsverordnung zur Milch-GüteVO mit dieser Aufgabe betraut und ist somit ein „beliehener Unternehmer“ des Freistaates Bayern. Nach einer langen Phase der Bezuschussung aus öffentlichen Mitteln wurde die Finanzierung der Milch-Güteverordnung auf Grund des EU-Wettbewerbsrechts ab dem Jahr 2013 geändert. Die Finanzierung der Milch-Güteverordnung erfolgt seitdem zu hundert Prozent durch die Molkereien.
  • Finanzierung der sonstigen Dienstleistungen
    Die Finanzierung der Dienstleistungen, die der Milchprüfring Bayern e.V. außerhalb der Milch-Güteverordnung und somit ohne öffentlichen Auftrag für die Land- und Milchwirtschaft erbringt, ist über Geschäftsbesorgungsverträge oder sonstige Verträge mit den Auftraggebern geregelt.
  • Eigene Einnahmen aus Kostenerstattungen für Dienstleistungen
    Die Kostensätze werden unter non-profit-Bedingungen so kalkuliert, dass mittelfristig keine Über- oder Unterdeckung erzielt wird.
Mitgliedschaften

Deutschen Verband für Leistungs- und Qualitätsprüfungen e.V. (DLQ)

Arbeitsgruppe zur Förderung von Eutergesundheit und Milchhygiene in den Alpenländern e.V. (AFEMA)