Der Milchprüfring im Dienste der Verbraucher

„Beim Milchprüfring Bayern e.V. (mpr) stehen der Verbraucherschutz und das Tierwohl im Fokus aller Bestrebungen.“ Mit diesem Statement beginnt die Beschreibung unserer Organisation und unserer Mission.

Ausgehend von der ursprünglichen Aufgabenbeschreibung für den Milchprüfring Bayern e.V. in der Satzung von 1971 spielen die Gesundheitsvorsorge und der Verbraucherschutz bei allen Tätigkeiten seit jeher eine große Rolle. Dieser Ansatz erscheint gerade im Kontext der 70er Jahre als recht bemerkenswert und war richtungsweisend.

Heute ist es selbstverständlich, dass Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz immer über die gesamte Lebensmittelkette der Milch betrachtet, risiko-orientiert analysiert und gemanagt wird.

Die rechtlichen Vorgaben werden heute durch das EU-Lebensmittelhygienerecht gemacht, nach dem nicht nur den Molkereien, sondern auch den Milchbauer in der Rolle als Lebensmittelunternehmer eine hohe Verantwortung für die Sicherheit der Lebensmittel zukommt.

Der Milchprüfring Bayern e.V. nimmt zum einen als sog. „Selbsthilfeeinrichtung“ der Wirtschaft eine bedeutende Stellung im Rahmen der Eigenkontrollsysteme der Lebensmittelunternehmer ein. Zum anderen ist er im Auftrag des Freistaates Bayern für die Durchführung der Milchgüteverordnung (MilchGüV) zuständig und nimmt so auch öffentliche Aufgaben wahr.

Im Dienste der Verbraucher sorgt der Milchprüfring Bayern e.V. für eine umfassende Qualitätskontrolle der Anlieferungsmilch an bayerische Molkereien und nimmt eine Schnittstellenfunktion zu den anderen Stakeholdern der Lebensmittelkette Milch wahr, um das Lebensmittel Milch so sicher wie möglich zu machen.