Beim Milchprüfring Bayern e.V. (mpr) stehen der Verbraucherschutz und das Tierwohl im Focus aller Bestrebungen. Insbesondere ist es Anspruch des mpr, die Qualität der Milch zu kontrollieren und langfristig zu fördern – im Sinne aller Interessengruppen der Lebensmittelkette Milch. Ob im staatlichen Auftrag oder als Dienstleister für Molkereien und Milcherzeuger.

Aktuelle Meldungen

Tierschutz: Fress-/Liegeplatzverhältnis

Der Verband der Milcherzeuger Bayern e.V. (VMB) teilt folgendes zum Fress-/Liegeplatzverhältnis bzw. zur Belegung in Laufställen mit: »

Königlicher Besuch beim Milchprüfring

Mit Krone, Diadem und Dirndl zu Besuch beim Milchprüfring: Im Mai 2017 traten die neuen bayerischen Milchhoheiten ihr Amt an. Nun waren sie in Wolnzach, um sich über die Arbeit des Milchprüfrings zu informieren. »

Aufruf: Betriebe mit wenig Kraftfuttereinsatz

Das Kasseler Institut für ländliche Entwicklung e.V. und die Universität Göttingen wollen zusammen mit der Praxis klären, wie über eine kraftfutterarme Milchviehhaltung die Wirtschaftlichkeit der Milcherzeugung gesichert werden kann und ob damit gleichzeitig die biologische Vielfalt im Grünland erhalten und gefördert wird. Dazu werden Milchviehbetriebe in Gründlandregionen gesucht, die wenig Kraftfutter einsetzen. »

ilak-MRA DAkkS Logo

nach DIN EN ISO/IEC 17025
akkreditiertes Prüflaboratorium

DAkkS Logo

nach DIN EN ISO/IEC 17020
akkreditierte Inspektionsstelle

Suche auf der Website:

Kontakt

Milchprüfring Bayern e.V.
Hochstatt 2
85283 Wolnzach
Tel: +49/8442/9599-0
Fax: +49/8442/9599-250
E-Mail: info@mpr-bayern.de

Baden-Württemberg

Hier erreichen Sie den MPR Baden-Württemberg e.V.

PAG Test
Milchpur Magazin
Milch Q Plus
PC Version
Mobile Version